Das Reitgebiet

Das Reitgebiet
Das Gebiet, durch das unsere Touren führen liegt westlich von Brasov und nördlich der Karpaten in Siebenbürgen. Auf kleinen Stückchen wird Landwirtschaft betrieben, große Teile der Gegend hingegen liegen brach (die jeweiligen Eigentümer sind unbekannt). Wälder, Hügel, Wiesen, Dörfer und Bäche wechseln sich in malerischer Weise ab.
Es gibt keine Zäune oder Tore da alle Schafe, Ziegen, Kühe und Büffel – und in unserem Fall die Pferde – durch einen oder mehrere Hirten mit ihren Hunden überwacht werden. Das ist zwar außerordentlich schön für Reiter, aber weniger für die Ackerbauern, die ihre Ernte durch absichtlich oder unabsichtlich entkommen Herden geschädigt sehen. Besonders im Jahr 2012 passierte das regelmäßig. Durch eine Dürre, es hatte fünf Monaten nicht geregnet, ergab sich ein großer Mangel an Nahrung für das Vieh.

Alles in allem scheint Rumänien als Land zum Reiten gemacht. Das Leben hier scheint sich um 70 Jahre in der Vergangenheit abzuspielen. Beeilen Sie sich – die Veränderungen gehen leider schnell!